Lean Factory Design im Kompetenzzentrum PuLL

Peter Popp

An der Hochschule Landshut im Kompetenzzentrum PuLL® wird unter anderem der Forschungsschwerpunkt Lean Factory Design am Lehrstuhl für Logistik, Material- und Fertigungswirtschaft angeboten. Schlankes Fabrikdesign unter Anwendung der Lean Methoden ist ein in den Produktentstehungsprozess integriertes Konzept. Folgendes wird unter der url http://www.fh-landshut.de/pull/ forschung/lean-factory-design als Argumentation aufgeführt: Prozent der Kosten sind in

“Circa 70 bis 80 Prozent der Kosten sind in eine Fabrik hinein geplant und konstruiert. Ist das Layout nicht optimal gestaltet oder sind die Bereiche und Arbeitsplätze falsch angeordnet, entstehen Fahr- und Laufwege und somit Transportaufwand. Dies lässt sich mit reiner Optimierung ohne Neuplanung nicht beseitigen. Bei schlecht gestalteten Arbeitsplätzen sind beispielsweise die Behälter nicht in Greifreihenfolge angeordnet. Dadurch entstehen ebenfalls dauerhaft Mehraufwand im Produktions- und Logistikprozess. Der Prozess ist nicht schlank – oder nicht lean.”

Der Kern dieses Konzeptes zielt also auf eine Fabrikplanung ab, deren Layout sich am Produktionsprozess orientiert, unter Anwendung aller für Lean relevanten Methoden.

Für alle die einen Pool für Kreativität und Weiterentwicklung von Lean Management suchen eine interessante Adresse.

Schönen Tag und bis bald im Ingenium Blog,

Peter Popp.

Leave your comments

Post comment as a guest

0
terms and conditions.

Comments

  • No comments found
©copyright 2015 by turn consulting gmbh